Regelbetrieb an Grundschulen ab dem 15.06.2020 – Informationen folgen

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

wie Sie sicherlich bereits den Medien entnehmen konnten, sollen alle Grundschulkinder ab Montag, 15.06.2020 wieder an einem „regelhaften Unterricht“, so die Schulministerin Gebauer, teilnehmen. Einen Artikel dazu finden Sie hier. Wie wir die Vorgabe des Schulministeriums konkret an unserer Schule umsetzen können, erfahren Sie in Kürze (nächste Woche).

bleiben Sie gesund und munter.

Yvonne Mörmann,

kommissarische Schulleitung

Ferienbetreuung Sommer 2020

Liebe Eltern,

den aktuellen Flyer zur Betreuung in den Sommerferein erhalten Sie hier.

Folgende Dokumente werden für die Anmeldung benötigt:

Tätigkeitsbereiche für eine Notbetreuung

Anmeldeformular-Ferienbetreuung-Sommer-2020

Bescheinigung-Arbeitgeber

Hygienebescheinigung

Pausenkunst in Corona-Zeiten

„Hey liebe Kinder der dritten Klassen, wie findet ihr Corona?“ Die Antwort fiel fast einstimmig aus, nämlich „Doof!“. Beim Kunstprojekt beschrifteten die Kinder eine Leinwand und äußerten ihre schonungslose Meinung zu Corona. Außerdem gab es viel zu gucken: Mit der Pendeltechnik wurden die zuvor mit Buntlacken gestalteten Leinwände, beklekst und zufällig gestaltet: „Corona, hau ab!“. Schließlich wurde das Thema „Schutz“ knallbunt dargestellt. Dazu bedienten wir uns einfacher Wachsmaler. Sehen Sie selbst, wie kreativ wir in der Pause sind und klicken Sie hier. Vielleicht haben Sie auch unsere Kurzaustellung der Ergebnisse in der Glastür gesehen. Wenn nicht, haben wir hier noch was für Sie.

Alles neu macht der Mai: Upgrade des Spielehauses

Wussten Sie schon, dass wir ein schönes kleines Pausenhäuschen besitzen, in dem sich viele Pausenschätze befinden? Wir nennen es schlicht das „Spielehaus“. In den Pausen können sich unsere Schülerinnen und Schüler gegen Vorlage ihres Spieleausweises verschiedene Spiele und Spielgeräte, wie z.B. Hulahoop-Reifen, Pferdegeschirr, Springseile, Ping Pong, Stelzen uvm. entleihen. Unsere „Großen“, die Kinder der Klassen 4 verwalten das Spielehaus und sorgen stets für Ordnung. Nun bekam unser Spielehaus einen neuen Glanz in Form eines stabilen und schön anzusehenden Holzbodens. Richtig gemütlich ist es geworden. Wir danken Herrn Wansart (Vorstand des Fördervereins) und unserem Hausmeister Herrn Schramm für die tolle Arbeit! Sehen Sie selbst und klicken Sie hier.

Die Spielmaterialien konnten durch Projektgelder der AWO (OGS-Träger) und des Caritasverbandes Duisburg e.V. (Träger der Schulsozialarbeit) beschafft werden.

Bewegte Pause: Kreide-Parcours „Kunterbunt und fit“

Still sitzen und Deutsch und Mathe pauken… Da freut sich jedes Kind, wenn es endlich zur Hofpause klingelt. Auch wenn diese zur Zeit nur in Kleingruppen verbracht werden kann, gibt es jede Woche ein neues Pausen-Highlight. Diesmal hieß es „Ready, Set, GO!“ und ab ging es durch den Kreide-Parcours, welcher den halben Schulhof zierte. Die Kinder durften einen Fluss überwinden und über hinausragende Felsen hüpfen, springen wie ein Frosch, hüpfen und dabei Kopfrechnen. Außerdem wurden Hampelmänner bzw. Hampelfrauen, Liegestütze und sogar Burpees absolviert, die bereits aus dem Sportunterricht bekannt sind. Die meisten Kinder bekamen nach der ersten Runde nicht genug, und durchliefen den Kreide-Zirkel mehrmals. Wir freuen uns, dass es den Kindern so viel Spaß gemacht hat und möchten Ihnen ein paar Bilder zeigen, welche Sie hier finden.

Spende: Spiele für unsere Kinder

Simone Kraan (Sozialpädagogische Fachkraft) für den Förderverein der KGS Goldstraße mit Boris Roskothen (Inhaber Roskothen) bei der Übergabe der Spende.

Wir freuen uns über die großzügige Spende von Roskothen, dem Spielwarenhändler unseres Vertrauens in Kooperation mit dem Spieleverlag Asmodee. Der Förderverein der KGS Goldstraße erhielt einen ganzen Korb voll mit spannenden und lehrreichen Gesellschaftspielen für die Kinder der Schule. Mit dieser Spende ist es u.a. möglich, Konzentration und Ausdauer, faires Sozialverhalten und Kooperation zu fordern und zu fördern. Wir sagen DANKE!

Wie wird man ein Corona-Held?

Hallo liebe Kinder der KGS Goldstraße,
heute möchten wir euch einen Stop-Motion-Film über Klausi einer Spinne zeigen, die in der KGS Goldstraße wohnt. Einige von euch kennen Klausi bestimmt schon aus dem ersten Film, in dem die neugierige Spinne einen Stein trifft. Im neuen Film lernt Klausi Lily die aufdringliche Schnecke kennen. Lily hält sich nicht an die neuen „Corona-Regeln“, so dass die Liebe der beiden keine Chance zu haben scheint. Wird Lily die Regeln lernen und findet Klausi doch noch Interesse an ihr? Seht es selbst im neuen Film.
Regie und Produktion Frau Keller und Frau Seehars aus der Achtsamkeit-AG.

Gesundheitsprojekt

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
wir möchten Ihnen gerne die vorläufigen Ergebnisse unseres diesjährigen Gesundheitsprojektes vorstellen. Mit Fördergeldern aus dem Bereich Schulsozialarbeit, konnten noch fehlende Spielgeräte angeschafft und nun endlich unser Spielehaus auf dem Schulhof in Betrieb genommen werden. Hier dürfen alle Kinder der Schule gegen Vorlage ihres Spielausweises, Spielgeräte entleihen.Damit leistet die KGS Goldstraße einen Beitrag zu einer gesunden, bewegten Pause, welche Gegenstand des Gesundheitsprojektes ist.
Ein weiterer Part des Projektes macht das Thema „gesunde Kinderernährung“ aus. Hier kamen bisher die Großen (3er und 4er) zum Zuge. Interaktiv lernten die Schülerinnen und Schüler u.a. Wissenswertes zu verschiedenen Ernährungsformen, wichtigen Nährstoffen, klimaneutralen Obst und Gemüse, sowie zu verstecktem Zucker. Außerdem gab es eine leckere Blindverkostung und alle Kinder fertigten saisonale, frische, rote und grüne Smoothies an. Die Geschmacksbewertung fiel von Klasse zu Klasse unterschiedlich aus 🙂
Wir freuen uns, wenn wir in Zukunft auch mit unseren Kleinen Schülerinnen und Schülern aus den Klassen 1 und 2 unser Projekt fortführen können. Wie und wann, können wir heute aus gegebenem Anlass leider noch nicht sagen.

Wenn Sie, liebe Eltern/Erziehungsberechtigte gerne Infomaterial zu unserem Gesundheitsprojekt erhalten möchte, wenden Sie sich gern an die Schulsozialarbeit (seehars@kgs-goldstrasse.de).

Die Artikel wurden der „NRZ“ und der Zeitschrift „schrot und korn!“ entnommen.

Leseaufgabe

Fensterschmuck

Fenster werden geputzt…

…damit sie wieder schön geschmückt werden können.